Kanadagans (Branta canadensis)

Kanadagans (Branta canadensis)

Kanadagans (Branta canadensis)

Beschreibung:

Die Kanadagans ist eigentlich ein Nordamerikaner wie man schon am Namen erkennt, gilt aber als weltweit am häufigsten vorkommende Gans.
In Deutschland ist die Kanadagans so etwa seit den 1970er Jahren als Brutvogel heimisch. In der Wagbachniederung, mit den großen Wasserflächen und vielen kleinen Inselchen, fühlen sich die Kanadagänse extrem wohl und laufen den Graugänsen inzwischen den Rang ab.
Enorm finde ich wieviel Nachwuchs die einzelnen Pärchen zum Teil haben. Im Frühjahr 2017 konnte ich eine Familie mit 17! Küken fotografieren. Über einen Beobachtungszeitraum von mehreren Wochen war allerdings einiges an Schwund zu verzeichenen, zum Schluß waren es noch 11 inzwischen halbwüchsige Gänse.
 

Erkennungsmerkmale:


Vom Körperbau etwa wie eine Graugans aber etwas größer. Charakteristisch ist der schwarze Hals/Kopf mit dem weißen Kinn und Wangen.
Männchen und Weibchen sind von der Erscheinung quasi identisch und kaum voneinander unterscheidbar.
Verwechslungsgefahr besteht am ehesten mit der Weißwangen/Nonnengans die aber kleiner und gedrungener ist.
 

Fundorte:

Wagbachniederung

Videos:

Paarungsritual der Kanadagänse:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/0-dDP0tDqEA

 

Bildergalerie zur Kanadagans:
Best Wordpress Gallery Plugin
Weblinks:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kanadagans