Großes Ochsenauge (Maniola jurtina)

Großes Ochsenauge (Maniola jurtina)

Großes Ochsenauge (Maniola jurtina)

Beschreibung:

Ab dem Frühsommer, etwa Juni, bis in den Herbst hinein mit der häufigste Falter hier im Kraichgau. Egal ob Feld, Wald, oder Wiese, die Ochsenaugen sind quasi überall zu finden.
Sowohl Falter als auch Raupen sind nicht besonders wählerisch was die Umgebung angeht, daher die weite Verbreitung. Sie lassen sich meist auch tiefenentspannt fotografieren und wenn es darum geht Schweiß von den Fingern zu saugen sind sie ganz vorne dabei.
Nur die Flügeloberseite präsentieren sie eher selten…
 

Erkennungsmerkmale:

Ochsenauge-Merkmale
Die Falter sind hauptsächlich Braun mit einer deutlichen orangeroten Färbung auf der Unterseite der Vorderflügel. Markant ist dort auch der Augenfleck der auch auf der Flügeloberseite zu sehen ist.
 

Fundorte:

Waldwiesen am Grundbach, Mühltalsee – Bad Rappenau, Waldwiese bei Neckarbischofsheim, Rautal – Sinsheim, NSG Kallenberg – Eschelbronn, NSG Feuchtgebiete am Ilvesbach – Rauhwiesensee, Hochwasserrückhaltebecken Neckarbischofsheim, Sinsheim Rohrbach
 

Videos:


 

Bildergalerie zum Großen Ochsenauge:

Best Wordpress Gallery Plugin
 

Weblinks:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fes_Ochsenauge
http://www.schmetterling-raupe.de/art/jurtina.htm